mux - Mein Laptop - mux









         


Debian / SID
64 Bit

Ein Bild von mux:

Distributionsübergreifende Informationen habe ich auf die mux-Hauptseite und auf der mux-Sarge-Seite hinterlegt und wiederhole sie nicht alle bei der Beschreibung einer anderen distributionsspezifischen Beschreibung. Daher rate ich jedem auch diese Seiten zu besuchen.


Wegen der Probleme, die beim Betrieb von Fedora-Core 2 auftauchten, habe ich Fedora gegen SID getauscht. Die Installations-CD (Netinstall) habe ich von http://debian-amd64.alioth.debian.org/ heruntergeladen. Bis auf die bekannten Bugs lief die Installation reibungslos. Es war nur schon nervig, daß die Netzwerkkonfiguration manuell erledigt werden mußte und dann die angegebenen Installationsquellen per Internet falsch waren. Angegeben waren welchen für Sarge in der 32-Bit-Version. Die bestehenden Quellen zu modifizieren, ging auch nicht, weil die 64-Bit-Version nicht überall gespiegelt ist. Zum Zeitpunkt meiner Installation war die einzige verfügbare Quelle http://debian-amd64.alioth.debian.org/. Das hei&zslig;t, daß man "edit sources.list by hand" wählen muß und die folgende Zeile eintragen muß:
http://debian-amd64.alioth.debian.org/ unstable main
Ich hatte nach der Auswahl mit tasksel nur ein minimales Basissystem. Leider funktionierte tasksel nicht wirklich. Naja, ich habe dann größere Meta-Pakete wie x-window-system und kde per apt-get installiert. Dannach nahm ich mir die kleineren Pakete, die ich installieren wollte, vor.
Meine Laptop-Hardware scheint auch bei SID-64 größtenteils problemlos erkannt zu werden. Das Funknetzwerk habe ich mangels Windows-Treiber nicht versucht. In ein 64-Bit-Linux einen 32-Bit-Windows-Treiber per ndiswrapper zu laden, schien mir so aussichtslos, so daß ich es erst gar nicht versuchte. Der Synaptics-Treiber kompilierte problemlos. Nur leider wollte der XServer mit dem Touchpad als Input-Device nicht starten. Ich weiß nicht warum. Auch die Installation der Pakete xfree86-driver-synaptics und tpconfig half vorerst nicht. Zu meinem Glück wurde das Paket xfree86-driver-synaptics am 30.07.2004 geupgraded und dannach startete der XServer mit dem Treiber aus dem Paket. Man muß den Synaptics-Treiber also noch nicht einmal selbst kompilieren. Alle Funktionen, auch das horiz. und vert. Scrollen, werden nun vom SID unterstützt.

         

Für Fragen, Anmerkungen und Ergänzungen steht mein Webmaster (ich) jederzeit zur Verfügung
© Copyright 2004 Robin Haunschild  Alle Rechte vorbehalten.
aktualisiert im Juli 2004 (63 nZ3), optimiert für 1152 x 864